Sitzlehnenreparatur

Registriert
19. Apr. 2012
Beiträge
376
Danke
271
SAAB
900 I
Baujahr
1992
Turbo
FPT
Sitzlehnenreparatur Reparatur Sitzlehne

Hallo Saabgemeinde,

ich hatte vor einiger Zeit bei meinem Cabrio das Problem, dass die Lehnenverstellung (elektrisch) nicht mehr richtig funktioniert hat, sprich man konnte sie nur asymmetrisch verstellen.

Beim Ausbau stellte ich fest, das drei der vier Wellenseelen gebrochen und notdürftig mit Klebeband oder Aquariumschlauch geflickt wurden.

Daher nun eine kleine Reparaturanleitung:

Reparatur Sitzlehne

Die neuen Wellenseelen habe ich bei Haspa (www.haspa-gmbh.de) bestellt. Ich habe ihnen ein altes defektes Exemplar geschickt und dafür für 50 Euro vier neue Wellenseelen inklusive Schlauch erhalten. Haspa verkauft allerdings nur an Firmenkunden...

Nachdem Ausbau der Sitze hilft es ungemein das Sitzpolster zu lösen.



Man nehme die beiden Seelen heraus und vergleiche sie mit den neuen, ggf. müssen die neuen Schläuche noch gekürzt werden. Von dem alten Schlauch sägt man einfach die Halterung, die den Schlauch mit der Wellenseele am Motor fixiert ab und bohrt diese soweit auf, sodass der neue Schlauch in die alte Halterung passt. Aber Vorsicht, die Teile sind sehr zerbrechlich. Daher empfiehlt es sich, von den Schläuchen ein Teil der Außenhaut abzupfeilen, sodass die Löcher nicht gar so groß werden müssen. Den Schlauch kann man nun mit einem Skundenkleber, oder was einem genehm ist, verkleben. Sollte eine der Halterungen gebrochen sein, kann man sie auf polnische Art mit einigen Zewalagen und Sekundenkleber dazwischen fixieren. (also wie bei Faserverbundwerkstoffen) Leider habe ich diese Teile nirgendwo mehr als Original gefunden, auch Recaro hat sie nicht mehr.





Das andere Ende des Schlauches konnte ich, nachdem ich die Länge entsprechend angepasst habe, wieder in das Schneckengewinde stecken. Es empfiehlt sich den Schnecken die Buchstaben R oder L zuzuordnen um sie später nicht zu vertauschen...



Beim Zusammenbau muss darauf geachtet werden, dass beide Schnecken gleich greifen, dies kann man ganz einfach mit dem "Sitzumlege-klack-test" herausfinden, klackt es zweimal muss man die Position verändern, klackt es einmal: alles wieder zusammenbauen und schrauben sowie den Sitz einbauen.



Hilfreiches Werkzeug:







In einem kann man dann zum Beispiel die Sitzheizung checken... :smile:

Viel Spaß dabei...

deutsche ba
 

Anhänge

  • Foto 4.jpg
    Foto 4.jpg
    129,8 KB · Aufrufe: 69
  • Foto 2.jpg
    Foto 2.jpg
    116,9 KB · Aufrufe: 72
  • Foto 5.jpg
    Foto 5.jpg
    144,9 KB · Aufrufe: 73
  • Foto 6.jpg
    Foto 6.jpg
    158,1 KB · Aufrufe: 64
  • Foto 1.jpg
    Foto 1.jpg
    124,7 KB · Aufrufe: 77
  • Foto 3.jpg
    Foto 3.jpg
    175 KB · Aufrufe: 86
  • Foto 7.jpg
    Foto 7.jpg
    146,2 KB · Aufrufe: 71
  • Foto 8.jpg
    Foto 8.jpg
    182,4 KB · Aufrufe: 62
Zurück
Oben